Sextreffen in Bremen

sextreffen in bremen

Am vergangenen Wochenende hat es mich nach langer Zeit mal wieder nach Bremen gezogen, welches für mich eigentlich soetwas wie eine verbotene Stadt darstellt, schließlich bin ich HSV Fan und demnach nicht sonderlich gerne bei unserem Erzfeind, doch für das ein oder andere Sextreffen tut auch der Sextreff-Insider so einiges. Also auf in die Bahn, eine gute Stunde durch die Gegend bummeln und anschließend bei bestem Wetter in der Hansestadt angekommen, wo ich mich sogleich auf die Suche nach einem frivolen Sextreffen gemacht habe, nachfolgend könnt Ihr erfahren, wo, wie und ob ich fündig geworden bin.

Auf ein Bier in die Altstadt

Im Gegensatz zu Hamburg hat Bremen noch eine gut erhaltene Altstadt, welche zwar nicht besonders groß, dafür aber umso sehenswerter ist. Dies liegt aus meiner Sicht aber nicht an den teilweise sehr schicken Gebäuden, sondern an der Gasthausbrauerei Schüttinger, welche man in der Straße „Hinter dem Schütting“ Nr. 12 – 13 findet. Dort kann man sehr leckeres Bier trinken und gut essen, auch ist diese Lokalität eigentlich zu jeder Tageszeit gut besucht, weswegen man hier auch gut und gerne schon den ersten Kontakt zu weiblichen Geschlecht herstellen kann. Auch ich hatte bei meinem Besuch Glück, der Laden war ziemlich gut besucht und so setzen sich nach kurzer Zeit zwei wirklich nette und vor allem knackige Girls zu mir an den Tisch, mit welchen ich auch sogleich ins Gespräch kam. Es dauerte nicht allzu lange, vielleicht 4/5 von mir spendierte Bier, da wurden die Mädels so richtig schön locker und beim kommenden Toilettengang bot ich mich ganz Gentleman als Begleiter an. Dort haben wir es dann ordentlich krachen lassen, anschließend bin ich satt, ordentlich angetüddelt und Glücklich aus der Gaststätte spaziert, Mission erfüllt!

Auf dem Freimarkt verabredet man am einfachsten das ein oder andere Sextreffen

freimarkt bremenDoch nicht nur in den Kneipen und Lokalen kann man in Bremen hervorragend auf die Suche nach privaten Sextreffen gehen, auch der Freimarkt ist ein iedeales Revier um dem anderen Geschlecht nachzustellen. Bei dem Freimarkt handelt es sich um eines der größten Volksfeste in Norddeutschland, auf welchem man nicht nur Karussell fahren und Dosenwerfen kann, sondern auch kräftig feiern. Der Alkohol fließt nicht selten in Strömen und schon in den frühen Abendstunden sind die meisten Besucher ordentlich angeschwipst, auch die weiblichen natürlich.Der Freimarkt findet immer im Oktober/November statt und sollte auf gar keinen Fall ausgelassen werden, zumindest wenn man sich gerade in Bremen oder der näheren Umgebung befindet. Schaut dort mal vorbei und versucht Euer Glück, ich würde glatt einen Besen fressen und die Bremer Stadtmusikanten erklimmen, solltet Ihr dort nicht zum Erfolg kommen!

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>