Sextreffen in Leipzig

sextreffen in leipzig

Kürzlich habe ich mich mal wieder auf ins schöne Sachsenland gemacht, um der Stadt Leipzig einen Besuch zwecks Verabredung von einigen Sextreffen abzustatten. Grund dafür waren meine bisher durchweg positiven Erfahrungen in Sachsen, denn bisher bin ich dort immer zum Stich gekommen. Also setzte ich mich in die Bahn, um von Hamburg nach Leipzig zu düsen, während der Fahrt machte ich mir schon so meine Gedanken, was diese sicherlich schöne Stadt mir wohl alles bieten wird. Was ich letztendlich während meinem kleinen Ausflug erlebt habe, könnt Ihr nachfolgend nachlesen!

Bitte? Ich versteh kein Wort?

Nach meiner Ankunft am Leipziger Hauptbahnhof musste ich mich erst mal ein wenig orientieren, denn bisher war ich noch nicht in dieser Stadt unterwegs, meine Ortskenntnise bewegen sich also gegen Null. Da ich leider keinen Stadtplan hatte und auch nicht vor hatte für viel Geld einen zu erwerben, musste ich mich notgedrungen durchfragen um den Weg zu meinem Hotel zu meistern. Doch schon als ich den ersten Leipziger ansprach der mir über den Weg lief, hatte ich das gefühl im Ausland unterwegs zu sein, ich habe nämlich kein Wort verstanden. In Dresden bin ich mit dem Sächsisch ganz gut klargekommen, doch hier in Leipzig hatte ich wirklich enorme Probleme die Leute zu verstehen, wobei dies hauptsächlich die etwas ältere Generation betraf, die jungen Menschen sprechen heutzutage schon weitaus verständlicher. Nach einigen mehr als umständlichen Gesprächen bin ich dann letztendlich am Hotel angekommen und habe mich erst mal frisch gemacht, anschließend hat es mich dann ins Leipziger Nachtleben gezogen, es war mittlerweile 19:00 Uhr und ich hate große Lust mein erstes Sextreffen klarzumachen…

Aufgeschlossene und trinkfeste Frauen soweit das Auge reicht

Ich machte mich auf in die Altstadt, welche glücklicherweise nur wenige Minuten von meinem Hotel entfernt war und machte es mir in einer urigen Kneipe gemütlich. Das Lokal war mehr als gut gefüllt und ich hatte große Mühe noch einen freien Tisch zu ergattern, an welchem ich aber auch nicht lange alleine bleiben sollte. Nach wenigigen Minuten bekam ich Gesellschaft von einer etwas reiferen Leipzigern um die 50 Jahre, welche sich allerdings gut gehalten hat. So beschloss ich, an dieser Dame gleich mein Können auf die Probe zu stellen und eventuell schon das erste Sextreffe zu verabreden. Beim Bier kamen wir ins Gespräch und wie es der Zufall so wollte, fanden wir uns schon eine gute Stunde später auf meinem Hotelzimmer wieder, wo wir uns hemmungslos vergnügten. Dies sollte aber glücklicherweise nicht mein einziges Sextreffen gewesen sein, denn in den späteren Stunden des Abends und auch an den kommenden beiden Tagen konnte ich weitere Damen der Stadt dazu überreden sich mein Hotelzimmer anzuschauen, somit war das Experiment Sextreffen in Leipzig ein voller Erfolg für mich!

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>